Fr

11

Mai

2018

Wölfe in Rheinland-Pfalz: Konrad fordert beherztes Handeln

Wiebelsheim. Die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete Carina Konrad (FDP) fordert die Bundesregierung auf, „wegzukommen von reinen Lippenbekenntnissen und entschlossen gegen das Vordringen des Wolfes in den Lebensraum des Menschen vorzugehen“. Man habe sich im Koalitionsvertrag auf ein Wolfsmanagement geeinigt. Jetzt sei es an der Zeit, das geschützte Tier ins Jagdrecht aufzunehmen, wie es die Freien Demokraten seit Monaten forderten.

mehr lesen

Aus der Bundespartei