FDP-Amtsverband Linz am Rhein: Digitaler Parteitag stimmt für Zusammenschluss und wirbt für Verbündete

Sabine Henning und Philipp Amberg
Sabine Henning und Philipp Amberg

Die Freien Demokraten in der Region Linz setzen die Segel für die Zukunft. Beim Online-Parteitag stimmten die Mitglieder für den Zusammenschluss der FDP-Untergliederungen Linz am Rhein, Bad Hönningen sowie Unkel. Die neue Untergliederung des Kreisverband Neuwied wird zum 1.Januar 2021 die Arbeit aufnehmen. Durch die neue Organisation soll besonders die ehrenamtliche, kommunale Arbeit vereinfacht werden.

 

Linz am Rhein. Die Liberalen der VG Linz haben zusammen mit den Mitgliedern der VGs Bad Hönningen sowie Unkel eine richtungsweisende Entscheidung getroffen. Auf dem durch die Corona Pandemie kurzfristig online durchgeführten Parteitag votierten die Mitglieder einstimmig für die Zusammenlegung der Untergliederungen in den drei Verbandsgemeinden. Damit soll den Bürgerinnen und Bürgern im Norden des Kreis Neuwied ein breiteres Angebot gemacht werden sowie stärker Synergien genutzt werden.

Rückblickend hat der Amtsverband Linz am Rhein über die vergangenen drei Jahre unter Verantwortung von Waldemar Bondza starke Aufbauarbeit der Partei betrieben. Viele neue und engagierte Mitglieder haben den Weg zu den Freien Demokraten gefunden. „Mit der Kommunalwahl 2019 wurde eindrucksvoll bewiesen, dass sich zielgerichtete Zusammenarbeit auszahlt. Die neue Untergliederung vereinfacht nun viele Prozesse. Wir wollen es damit auch den Mitgliedern sowie Interessenten einfacher machen, sich einzubringen“, führt Bondza (Mitglied Gemeinderat Vettelschoß) aus.

„Wir sind eine starke Gemeinschaft, bei der sich jeder mit seinen Stärken sowie Interessen getreu dem liberalen Gedanken einbringen kann. Es gibt keine starren Hierarchien wie in anderen Parteien. Wir wollen die FDP in den drei Verbandsgemeinden nun breiter aufstellen und zum Mitmachen einladen“, ergänzt Philipp Amberg (Mitglied im Stadtrat Linz).

Der grobe Fahrplan für 2021 ist in ersten Zügen gesetzt. Im Januar wird der neue Amtsverband den Jahresauftakt mit einem Parteitag in Linz begehen, bei dem auch Vorstandswahlen durchgeführt werden. „Das Super-Jahr wird natürlich geprägt sein von der Landtagswahl, für die wir bereits viele Veranstaltungsformate abhängig von der Corona Entwicklung live und online planen. Im September folgt die Bundestagswahl, für die unsere aktuelle MdB Sandra Weeser erneut als Kandidatin antreten wird“, führt Sabine Henning, Kandidatin zur Landtagswahl im Wahlkreis 03, aus.