FDP Amtsverband Linz am Rhein/ Bad Hönningen unterstützt überparteilichen Kandidaten Jan Ermtraud bei VG Wahl

Die FDP unterstützt Jan Ermtraud  als Kandidaten zur Bürgermeisterwahl in der VG Bad Hönningen (Personen von links nach rechts: Christa Ewens, Sebastian Nelles, Denis Akan, Jan Ermtraud, Waldemar Bondza, Susanna Henn, Tobias Kador, Marc Ortiz)
Die FDP unterstützt Jan Ermtraud als Kandidaten zur Bürgermeisterwahl in der VG Bad Hönningen (Personen von links nach rechts: Christa Ewens, Sebastian Nelles, Denis Akan, Jan Ermtraud, Waldemar Bondza, Susanna Henn, Tobias Kador, Marc Ortiz)

Der FDP-Amtsverband Linz am Rhein/Bad Hönningen hat auf seiner Sitzung am 17.August einstimmig den parteilosen Jan Ermtraud zum Kandidaten für die anstehende Bürgermeisterwahl für die Verbandsgemeinde Bad Hönningen gewählt. Sebastian Nelles, Ratsmitglied VG Bad Hönningen, freut sich sehr auf die Zusammenarbeit und wünscht sich, „dass Jan Ermtraud in der breiten Öffentlichkeit unserer VG genauso Zustimmung erhält, wie in Kreisen der CDU und FDP.“

 

Bad Hönningen: Ursprünglich sollte Jan Ermtraud schon im April offiziell als Kandidat gewählt werden, jedoch kam die Corona Pandemie dazwischen. Im Rheinbrohler Rathaus trafen sich nun die Mitglieder des FDP Amtsverband Linz am Rhein / Bad Hönningen, zur Wahl des neuen Verbandsbürgermeister Kandidaten.

Zudem waren Vertreter der CDU geladen. Fraktionssprecherin des VG Rates Monika Theusen war genauso anwesend, wie die Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes Désirée Schwarz-Hofenbitzer. Auch Oliver Labonde, welcher als Ortsbürgermeister von Rheinbrohl die Gastgeberrolle innehatte, begrüßte alle anwesenden mit herzlichen Worten. 

Ermtraud stellte sich an diesem Abend den Fragen der Freien Demokraten und konnte auf seine Fokus Punkte eingehen. Er machte dabei deutlich, dass er „ein Verbandsbürgermeister sein möchte, der zuhört und der für die Bürger da ist! Jemand, der Probleme sieht und Probleme beseitigt. Jemand, der von hier & für hier ist!“. Als Partei-unabhängiger Bürgermeister möchte er die Verbandsgemeinde wieder attraktiver für gewerbetreibende, besonders auch für Gastronomen und Hotellerie gestalten. „Unsere Innenstädte müssen wiederbelebt werden, und mit einem neuen Einzelhandelskonzept das Einkaufen für Jung und Alt von überall möglich sein. Neben dem Erhalt und der Schaffung neuer sozialversicherungspflichtiger Arbeitsplätze hat die Optimierung der Infrastruktur wie Schulen und Kitas, Nahversorgung, eine gute medizinische Versorgung, Anbindung an den ÖPNV mit modernen Mobilitätskonzepten oberste Priorität.“

Somit möchte er massiv zum Ausbau der Lebensqualität in der Verbandsgemeinde beitragen, was die anwesenden Vertreter der Parteien absolut begrüßten.

Eine mögliche Fusion mit der Verbandsgemeinde Linz am Rhein kommt für Ermtraud nicht in Frage: „Ein Verbandsbürgermeister und seine Verwaltung hier vor Ort ist besser für die Bürgerinnen und Bürger. Jedoch ist eine enge Zusammenarbeit mit den umliegenden Gemeinden gerade am Beispiel Tourismus wünschenswert. Zudem muss eine enge Zusammenarbeit in Bezug auf unsere Feuerwehren, Polizei und auch Schulen bestehen.“

Durch seine langjährige Verwaltungs-Erfahrung als Geschäftsstellenleiter einer gesetzlichen Krankenkasse in Koblenz ist der Diplom-Betriebswirt optimal geeignet für die Leitung unserer Verwaltung. Diese möchte er modernisieren, digitalisieren und für jedermann vereinfachen. Die Behörde, versteht er vor allem als Dienstleister für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort.

Sebastian Nelles, Ratsmitglied in der Verbandsgemeinde Bad Hönningen über die Wahl: „Ich unterstütze Jan Ermtraud aus der vollen Überzeugung heraus, dass er der richtige Kandidat für das Amt der Verbandsbürgermeisters ist. Nach unseren ersten Gesprächen Anfang des Jahres stellten wir sofort fest, dass wir auf einer Wellenlänge sind und gemeinsame Ziele für die VG verfolgen. Jan ist mit seinen 42 Jahren im richtigen Alter, um frischen Wind in die Politik der Verbandsgemeinde zu bringen.“

Besonders auffällig ist, dass viele junge Leute den Kanditen mit Rat und Tat unterstützen. Jan Ermtraud geht offen auf Junge Menschen zu und fragt aktiv, was kann ich für euch tun? Mit dem Jungen Wahlkampf-Team mit einem Altersdurchschnitt von knapp 30 Jahren erarbeitet er seit Monaten eine gemeinsame Agenda für den Wahlkampf.

Pressemitteilung FDP Amtsverband Linz am Rhein / Bad Hönningen