FDP freut sich über den Ausbau der K 58 bei Mendt

v.l.n.r.: Bruno Schäfer – Josef Assenmacher – Sebastian Hellwig – Alfons Ewens – Alexander Buda
v.l.n.r.: Bruno Schäfer – Josef Assenmacher – Sebastian Hellwig – Alfons Ewens – Alexander Buda

Wie der Verkehrsminister Volker Wissing, FDP, nun mitteilte, erhält der Kreis Neuwied vom Land eine Förderung in Höhe von 1,04 Millionen Euro für den Ausbau der K 58. Hierbei wird die Straße auf einer Länge von 1,1 Kilometern durch den Buchholzer Ortsteil Mendt in Richtung Industriepark an der B8 saniert und ausgebaut. Auf Anfrage der FDP im Asbacher Land teilte der zuständige Staatssekretär Andy Becht mit, dass mit dem Beginn der Bauarbeiten im kommenden Frühjahr zu rechnen sei. Jedoch handele es sich bei der Maßnahme um eine sehr komplexe Aufgabe, die einen hohen Abstimmungsbedarf mit den örtlichen Versorgungsträgern erfordere. 

Dies bestätigte auch Josef Assenmacher, Einwohner von Mendt, Landwirt und FDP-Mitglied. Die Straße sei seit den 60er Jahren bis heute kaum verändert worden. Lediglich Schlaglöcher seien über die Jahre gestopft worden. Mit seinem gewachsenen Fuhrpark sei es derzeit kaum möglich von einigen Einmündungen in Mendt ordnungsgemäß auf die Kreisstraße zu gelangen. Zudem sei die K 58 auch ein wichtiger Zubringer von Buchholz Richtung B8 und dem Industriepark Nord geworden, der täglich von 1.900 Fahrzeugen genutzt wird. Daher sei, so Assenmacher, die Modernisierung der Straße dringend erforderlich. „Mit dem Ausbau der K 58 wird ein weiterer Punkt von wichtigen Verkehrsinfrastrukturprojekten auf der Prioritätenliste der FDP im Asbacher Land erfüllt“, freute sich Alexander Buda, FDP-Orts- und Kreischef. Die Liberalen vor Ort seien dabei dem Land für die hohen Investitionszuschüsse innerhalb der Verbandsgemeinde Asbach für den Straßenbau sehr dankbar. So wurde mit Landesmitteln in den vergangenen zwei Jahren nicht nur die Landstraße bei Löhe, sondern auch die Kreisstraßen bei Sessenhausen in Asbach und bei Brüchen, sowie Ehrenstein in der Ortsgemeinde Neustadt vollendet.