Sandra Weeser (MdB) zu Gast in Dierdorf

Zu einen Waldspaziergang hatte der FDP Amtsverband Dierdorf und sein Stadtbürgermeisterkandidat Ulrich Schreiber eingeladen.

Trotz des typischen Aprilwetters konnte Ulrich Schreiber mehr als 50 Erwachsene und 15 Kinder am Waldhotel und auch später auf seinem Hof in Dierdorf begrüßen. Zu unserer Freude folgte dieser Einladung auch Sandra Weeser mit Tochter und viele Kandidaten für die Stadt- und Verbandsgemeinderatswahl in Dierdorf.

Forstwirt Hans Peter Forneberg führte alle fachkundig durch den Märkerwald.

Besondere Beachtung erfuhr hier das ehemalige Naturdenkmal „Zwillingseiche“, die bei einem Sturm vor ca. 5 Jahren umkippte.

Hans Peter Forneberg erläuterte die allgemeine Situation im Forst nach Windwurf und Trockenheit 2018, Entwicklung des Holzmarktes, Aufforstungs- und Einschlagspläne. Weiter ging es zur geplanten Trasse, der zusätzlichen Wasserleitung vom Hochbehälter nach Dierdorf. Diese Trasse soll im Falle eines Ausfalls der bisherigen Leitung als Ersatzleitung dienen und somit die Wasserversorgung von Dierdorf gewährleisten. Eine Maßnahme übrigens, die von der FDP sowohl im Werkausschuss als auch im Verbandsgemeinderat positiv begleitet wird.

Der Abschluss der Wanderung – aber nicht das Ende der Veranstaltung – fand auf dem landwirtschaftlichen Hof von Ulrich Schreiber statt.

Nach der ersten Stärkung mit Kaffee, heißem Kakao und Kuchen kamen alle schnell ins Gespräch.  Sandra Weeser (MdB) berichtete zu aktuellen Themen aus den Arbeitsschwerpunkten wie Energiewende, Kitagesetz und Problemen der Landwirtschaft. Einen breiten Rahmen nahmen dabei auch die Themen Bahnlärm inkl. Ausweichstrecken, sowie die landesweit diskutierten Ausbaubeiträge ein. Es entwickelten sich angeregte Diskussionen.

Während die Kinder am Basteltisch saßen, Igel und Schmetterlinge bastelten, wurden die Gespräche am Grill bei deftiger Rindswurst weitergeführt.

Wir fühlten uns alle gestärkt, durch das leckere Essen und gerüstet für den Wahlkampf.

Diesen tollen Nachmittag krönte Familie Schreiber noch mit Ostereiersuchen für alle Kinder. (Natürlich in den Farben gelb-blau-magenta)