Starke Partnerschaft: Junge Liberale im Dialog mit dem Stadtverband Neuwied der Freien Demokraten

Starke Partnerschaft zwischen FDP und JuLis: Der neugegründete Kreisverband der Jungen Liberalen in Neuwied war am vergangenen Montag, den 05.11.2018 bei der mitgliederöffentlichen Vorstandssitzung des FDP-Stadtverbandes Neuwied zu Gast. Auf Einladung des Stadtvorstandes tauschten sich die FDP und die JuLis im Leutesdorfer „Leyscher Hof“ über ihre gemeinsamen politischen Ideen und Vorstellungen aus. Im Mittelpunkt stand dabei insbesondere der Stadtentwicklungsprozess beider Organisationen. FDP und JuLis bekräftigten schließlich, auch in Zukunft eng zusammenarbeiten zu wollen.

Starker Dialog zwischen FDP und JuLis als Chance

„Der Austausch mit unserer Mutterpartei, der FDP, liegt allen JuLis in Neuwied besonders am Herzen“, sagten Andreas Büsch, Noah Löwenstein und Tim-Jonas Löbeth. Die drei vertraten die JuLis bei der Sitzung in Leutesdorf. Nicht nur ein gemeinsames liberales Grundverständnis, sondern auch zahlreiche einhellige Vorstellungen zu konkreten kommunalpolitischen Themen würden die FDP und die JuLis in Neuwied einen. „Der starke Dialog zwischen FDP und JuLis bietet uns die Chance, gemeinsame Vorstellungen kommunalpolitisch wirksam einbringen zu können.“ Deshalb gelte es auch in Zukunft, die starke Partnerschaft fortzuführen.

Dank an FDP-Stadtverband

Die Jungen Liberalen in Neuwied dankten dem Stadtverband – insbesondere seinem Vorsitzenden Dr. Kai Rinklake und dessen Stellvertreter Dennis Mohr – sehr herzlich für die Einladung. „Wir sind heute einen wichtigen ersten Schritt gegangen, um in Zukunft erfolgreich mit dem Stadtverband für liberale Werte und kommunalpolitische Projekte kämpfen zu können“, so Andreas Büsch, Noah Löwenstein und Tim-Jonas Löbeth. Der weiteren Zusammenarbeit blicke man deshalb mit großer Vorfreude und Spannung entgegen.