FDP ehrt Mitglieder aus Asbach

Alfons Ewens – Dorothea Ewens – Gertrud Walgenbach – Dr. Tobias Kador, Landtagskandidat – Hildegard Ginter – Kreisvorsitzender Alexander Buda (von links)
Alfons Ewens – Dorothea Ewens – Gertrud Walgenbach – Dr. Tobias Kador, Landtagskandidat – Hildegard Ginter – Kreisvorsitzender Alexander Buda (von links)

Der FDP-Kreisverband Neuwied ehrte jüngst vier Mitglieder aus der Verbandsgemeinde Asbach für ihre 20-jährige Mitgliedschaft bei den Freien Demokraten. Dr. Tobias Kador ist davon überzeugt, dass die FDP wieder in den Landtag einzieht.

 

Asbach. Dr. Tobias Kador, Landtagskandidat der FDP, bedankte sich im Namen seines Kreisverbandes bei Hildegard Ginter aus Neustadt/Wied, Gertrud Walgenbach, Dorothea Ewens und Alfons Ewens aus Windhagen für ihre Treue zur Freiheit und der Partei. In seiner Laudatio zeichnete Kador die bewegte Geschichte des Landes, der Region und der Liberalen noch einmal nach, die die Jubilare unter der Flagge der Freien Demokraten begleitet haben. 

Der Landtagskandidat erinnerte daran, dass es gerade FDP-Mitglieder in den vergangenen Jahren nicht immer leicht gehabt hätten. Für ihn zeugt es von einem starken Charakter und einem unerschütterlichen Glauben an die Freiheit des Einzelnen, wenn Mitglieder trotz aller Umstände auch schwere Zeiten überwinden. „Es sind genau diese Charaktere mit denen die FDP in der kommenden Zeit auch den Wiedereinzug in die Parlamente im Land und im Bund schafft“, zeigte sich der Liberale überzeugt.