FDP fordert mehr Lehrerstellen

Die Freien Demokraten bezeichneten die Schulstatistik 2015/2016 als einen wenig aussagekräftigen Blick in einen rosagefärbten Rückspiegel. "Die Schulstatistik 2015/2016 zeichnet die Lage weit besser, als sie ist", sagte der Vorsitzende der FDP Rheinland-Pfalz, Dr. Volker Wissing.

Das Schulsystem stehe vor enormen Herausforderungen, betonte der FDP-Politiker. Weder sei die Inklusion in Rheinland-Pfalz wirklich umgesetzt, noch sei erkennbar, wie SPD und Grüne die rheinland-pfälzischen Schulen in die Lage versetzen wollten, die Integration der zahlreichen Flüchtlingskinder erfolgreich zu meistern.

"Wir brauchen dringend mehr Lehrerstellen in Rheinland-Pfalz", betonte der Vorsitzende der rheinland-pfälzischen Liberalen. Die schnelle Integration der Flüchtlingskinder könne nur gelingen, wenn genügend geeignetes Personal an den Schulen zur Verfügung stünde. Wissing forderte einen Teil der vom Bund für die Bewältigung der Flüchtlingskrise zur Verfügung gestellten Gelder den rheinland-pfälzischen Schulen zukommen zu lassen. "Das Geld muss dahin, wo die Integrationsarbeit geleistet wird", so Wissing.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0