Sa

27

Aug

2016

Eine moderne Infrastruktur für ein modernes Rheinland-Pfalz

Wir wollen die Wirtschaft in der Eifel voranbringen und die Bürgerinnen und Bürger in den Orten an den überlasteten Ausweichstrecken entlasten, deshalb setzen wir uns gemeinsam mit Nordrhein-Westfalen für einen schnellstmöglichen Lückenschluss an der A1 ein. 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

26

Aug

2016

Steuergeldverschwendung bei Tifko beenden - Politik ist nicht der bessere Unternehmer

Engagement der SPD war gut gemeint, aber nicht gut gemacht – jetzt droht der Landesgesellschaft die Insolvenz

 

 

Der Vorsitzende des Koblenzer Bezirksverbandes der Freien Demokraten, Alexander Buda, zur drohenden Insolvenz der Landesgesellschaft Tifko:

 

„Oft wird es für den Steuerzahler teuer, wenn der Staat in Form von Politikern glaubt, in die Wirtschaft gestalterisch eingreifen zu müssen, besonders ausgeprägt ist dieses Verhalten in Rheinland-Pfalz. Das sieht man am Flughafen Hahn, am Nürburgring und jetzt an der Landesgesellschaft Tifko, der die Insolvenz droht.“ Die Politik sei eben nicht der bessere Unternehmer, so der Liberale, der nicht nur Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Neuwied ist, sondern auch dem Bezirksverband Koblenz (umfasst die Landkreise Ahrweiler, Altenkrichen, Mayen-Koblenz, Neuwied, Rhein-Lahn, Westerwald sowie die Stadt Koblenz), einem vom vier FDP-Bezirken in Rheinland-Pfalz, vorsteht. 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

25

Aug

2016

FDP gestaltet Zukunft - Staatssekretär Andy Becht zu Besuch

v.l.n.r.: 1 Reihe: Alexander Buda, Susanne Rausch-Preißler, Andy Becht - 2. Reihe: David Hennchen, Bernd Altmann, Kai Rinklake, Martin Kaschny - 3. Reihe: Christof Lautwein, Herbert Peschmann
v.l.n.r.: 1 Reihe: Alexander Buda, Susanne Rausch-Preißler, Andy Becht - 2. Reihe: David Hennchen, Bernd Altmann, Kai Rinklake, Martin Kaschny - 3. Reihe: Christof Lautwein, Herbert Peschmann

Heute hatte der Bezirksverband Koblenz der Freien Demokraten im Pino Italia in Neuwied unseren Staatssekretär Andy Becht zu Besuch. Zu dem Arbeitsgespräch hatte der Bezirksvorstand den Spitzenpolitiker aus dem Wirtschaftsministerium RLP, sowie alle Kreisvorsitzenden des Bezirkes eingeladen. "Andy Becht präsentierte sich als Supertyp: offenherzig, charmant, intelligent. Mit ihm an zukunftsweisenden Projekten zu arbeiten macht einfach Spaß", so der Bezirksvorsitzende Alexander Buda.

0 Kommentare

Aus der Bundespartei